UMSTELLLUNG ab 2020

Beleglose Entsorgung von Schmutzwasser aus abflusslosen Sammelgruben

Der Zweckverband Kremmen entsorgt aus über 900 abflusslosen Sammelgruben das anfallende Schmutzwasser. So entstehen Jahr für Jahr über 10.000 Entsorgungsbelege über durchgeführte Entleerungen aus den abflusslosen Sammelgruben (Schmutzwassergrube).
Mit fortschreitender Digitalisierung modernisiert der Zweckverband Kremmen seine Prozesse und stellt die Durchführung und Kundeninformation auf eine „beleglose“ Entsorgung um. Das spart Zeit, senkt die Kosten und schützt die Umwelt!
Ab 2020 erhalten alle Grundstückseigentümer bzw. Nutzer von abflusslosen Sammelgruben einmal jährlich zusammen mit dem Bescheid über die Schmutzwassergebühren eine Aufstellung über alle durchgeführten Entleerungen der Schmutzwassergrube. Die Aufstellung enthält den Tag der durchgeführten Entsorgung und die entsorgte Schmutzwassermenge in Kubikmeter.

Für eine zeitnahe Information unmittelbar im Anschluss an die Entleerung können die Grundstückseigentümer / Besitzer von abflusslosen Sammelgruben wählen:
Kostenlose Information per Email
So tragen wir zur Reduktion des Verwaltungsaufwandes bei, sparen Kosten und schonen zudem unsere Umwelt durch einen geringeren Papierverbrauch.
Entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wird der Zweckverband Kremmen Informationen über die durchgeführte Entsorgung des Schmutzwassers aus der abflusslosen Sammelgrube nur per Email an Sie versenden, wenn hierfür eine schriftliche Einverständniserklärung vorliegt.
Senden Sie uns bitte die beigefügte Einverständniserklärung unter Angabe Ihrer Kundennummer und der Email-Adresse unterschrieben zurück.
Entgeltliche Information per Brief
Wenn Sie unmittelbar im Anschluss an die Entleerung die Information über die Entleerung Ihrer Schmutzwassergrube als Briefsendung wünschen, füllen Sie bitte die beigefügte Einverständniserklärung aus, kreuzen den entsprechenden Abschnitt an und senden uns die Antwort unterschrieben zurück.
Bitte beachten Sie, dass entsprechende Zustellzeiten für den Brief und gesonderte Verwaltungsgebühren in Höhe von 2,30 € je Brief entstehen.

Wir sind sehr zuversichtlich, mit diesem Verfahren einen großen Schritt in die richtige Richtung unternommen zu haben und würden uns freuen, wenn Sie uns hierbei mit der zeitnahen Übersendung Ihrer Antwort unterstützen.

Ihr Zweckverband Kremmen